Sonntag, 6. Oktober 2013

Freebie Anziehpuppe aus Papier - Freebie Paper Doll


Ich habe diese süße Anziehpuppe vor einigen Jahren mal aus Amerika bekommen. Sie war leider in keinem guten Zustand, und ich habe sie, so gut es ging, digital restauriert. Wenn ich mir heute meine Arbeit anschaue, bin ich allerdings nicht mehr so zufrieden damit. Deshalb stelle ich sie jetzt hier als Freebie für alle zur Verfügung. Ich finde sie immer noch total süß, und zum Basteln und Spielen ist sie ganz sicher geeignet. 

Der Bogen ist im DINA4-Format, einfach ausdrucken, ausschneiden und mit ein paar Brads zusammenfügen. Ein Klick auf das Bild bringt Euch zum Download.

Die Puppe stammt vermutlich von Littauer & Boysen (Kürzel L & B), einer deutschen Papier-Manufaktur, die von 1882 - 1938 in Berlin Postkarten, Plakate, Glanzbilder/Oblaten, Chromolithographien, Kalender u.a. herstellte.

Bei Evelyn Duncan, einer begeisterten Anziehpuppensammlerin, fand ich den Hinweis, dass L&B für die amerikanische Firma Dennison mit Sitz in Boston zwischen 1880 und 1890 eine ganze Serie von beweglichen Anziehpuppen gestaltet hatte. Da die Puppe aus Amerika stammt, ist sie vermutlich das Ergebnis dieser Dennison/Littauer & Boysen-Kooperation.

Littauer & Boysen wurde von Arnold Littauer (1856 - 1908) und Franz Georg Boysen (Geburtsdatum unbekannt - Todesjahr vermutlich 1917) gegründet. Boysen verließ die Firma 1910, die dann von Heinrich Kristeller und Alfred Einzig weitergeführt wurde. In den 30er Jahren geriet die Manufaktur in finanzielle Schwierigkeiten und wurde später von den Nationalsozialisten enteignet, da es sich um einen jüdischen Gewerbebetrieb handelte. Alfred Einzig beging am 21.1.1934 Selbstmord, Heinrich Kristeller wurde in das Konzentrationslager Theresienstadt deportiert und starb dort am 3.12.1942.

Quellen:  


Kein Weiterverkauf in jeglicher Form, nur zur persönlichen Nutzung gedacht!

***

I got this cute paper doll a few years ago in America. Sadly, she was in no good condition, and I tried to restore her digitally as good as possible. If I look at my work now, I am no longer a 100% satisfied with it, and offer her for free download. I still think she is very cute, and ideal for crafting and playing. The sheet is in standard German printing format. For users outside Germany: you might have to fiddle with the settings.  The format is 2480 x 3508 px at 300 dpi. Print her, cut her out and assemble the pieces with a few brads. Click on the image for a higher resolution download!

The doll was most likely manufactured by Littauer & Boysen (company initials L & B), a German paper manufacture who produced postcards, posters, scraps, chromolithographs, calenders etc. from 1882 - 1938 in Berlin.

Evelyn Duncan, a paper doll collector mentions that L&B created a whole series of articulated paper dolls for Dennison, an American company located in Boston between 1880 und 1890. Since I bought the doll in America, she probably is the result of this Dennison/Littauer & Boysen-cooperation.

More about Littauer & Boysen (source):

"Business set up by Arnold Littauer (1856 - 1908) and Franz Georg Boysen (? - 1917?) who had left the company in 1910. Thereafter run by Heinrich Kristeller and Alfred Einzig. The company came in financial difficulties by the early 1930’s. Their Jewish background meant the end and Nazi-controlled institutions/banks took over the business. Alfred Einzig committed suicide on Jan. 21, 1934. Heinrich Kristeller was deported to the concentration camp Theresienstadt and died on Dec. 3, 1942."

No resale in any form, just for personal use!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails