Freitag, 28. August 2009

Ein paar schräge Werke

Polymer Clay Bone Egg

Dieses Ei hier hatte ich noch vor den Ferien fertig gemacht. Es handelt sich um ein Hühnerei, das mit Fimo überzogen, gestempelt und patiniert wurde. Dies ist eine der wenigen Arbeiten mit Fimo, wo etwas schief gegangen ist. Obwohl ich schon eine ganze Reihe Eier mit Fimo umhüllt habe, habe ich hier aus Versehen Luft mit eingeschlossen. Diese dehnte sich beim Backen aus und erzeugte seltsame Beulen im Fimo. Ich habe schließlich die Beulen mit einem scharfen Messer abgeschnitten und die Löcher mit runden Fimo-Teilen bedeckt. Das Resultat ist sehr interessant, nur nicht unbedingt das, was ich eigentlich machen wollte :-)

Chicken egg covered with Fimo/Polymer Clay, stamped and antiqued. I consider this one of my rare failures when working with Fimo. This surely isn´t the first egg I covered, but somehow I trapped some air bubble in it, so after baking I had a bulging egg :-)

I cut off the bulges with a sharp knife and covered the holes with some more Fimo. Interesting result, but not really what I had in mind :-)

Wir hatten dann noch ein paar schöne Tage an der Ostsee, hier eine Aufnahme vom Klosterseestrand bei Kellenhusen im Abendlicht. Ich habe das Bild etwas mit Gimp bearbeitet.

Baltic Sea

Then we spent a few lovely days at the Baltic Sea. Here is an image taken at the Klosterseestrand near Kellenhusen in the evening light. I used Gimp to enhance the image a bit.

Und hier noch mein erster Mosaikversuch, eine Styroporkugel mit Tiffanyglasscherben und Resten eines meiner geliebten Maxwell-Williams-Rosenbecher. Ich bin damit nicht ganz zufrieden, vielleicht liegt es daran, dass ich zu viel Platz zwischen den einzelnen Scherben gelassen habe. Das Verfugen war eine ziemliche Quälerei, und ich bin mit dem Ergebnis auch noch nicht ganz zufrieden, da einige Ecken und Kanten der Scherben noch herausstehen.

Ich glaube, Mosaiken sind nichts für mich (aber vielleicht werde ich mich irgendwann doch noch einmal daran machen). Es wäre wohl auch einfacher gewesen, auf einer ebenen Fläche zu arbeiten, aber ich mußte natürlich gleich eine Kugel ausprobieren! :-)

And here my first attempt at making a mosaic, a styrofoam ball with Tiffany glass shards and remains of one of my beloved Maxwell-Williams rose mugs. I am not fully content with it, maybe because I left too much space between the shards. The grouting was quite a hassle, and I am not content with this, either, because some edges still stand out.

I think that mosaics probably aren´t for me, but nevertheless I might try it again one day. It might have been easier to work on an even surface, but of course I had to try a ball :-)

Mosaicball

Kommentare:

  1. Hello Valeriana,

    I have to say that your polymer clay egg is just so cute. I am still in love of your fabulous colors. I tried to do the same, as you explained, you mixed white whith a little yellow, but, my result was just too yellow. I believe i have to work with "sahara", more than white.

    Concerning the little ball of mosaic, i looooove it too ! the colors are so beautiful, the pattern, so lovely, and the idea to make a ball with all of them is just imaginative. Are you going to make some jewelry with it ?

    But, you're right, may be there is too much space between the shards. Nowever, it is a funny piece.

    Have a nice day,

    AntwortenLöschen
  2. Thank you so much for your encouraging words :-)

    Yes, I had some mixtures that were more yellow than white, just take a little less yellow.

    Glad you liked the mosaic ball :-) It even floats on water, so it would be great for someone with a pond!

    I am not too good with jewelry, maybe I have to take a course one day how to attach these rings etc, so most likely this will not get a new line of work :-)

    Wishing you a very nice day, too :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails